Wir freuen uns, daß am Podium dieser extrem aktuellen Veranstaltung sowohl ein Lehrender wie auch eine Studierende der kunstschule.wien über dieses Thema sprechen werden!
Auf zahlreichen Besuch hoffen wir!

Montag, 27. März, 19.00                                 
Aussicht auf Kunst 1
Staffelgespräch

Studierende und Lehrende der Wiener Kunstausbildungsstätten stehen mit ihren Überlegungen am Beginn einer neuen Gesprächsreihe über das „Neue“, die „Originalität“ in der Kunst. Spielen diese Begriffe noch eine Rolle in der Kunstproduktion, der Kunstbeurteilung? Muss sich das zeitgenössische Kunstschaffen vom vergangenen signifikant unterscheiden? Welche Aussichten auf neue Entwicklungen und Tendenzen werden in der Kunstausbildung verhandelt? Ist für die Kunststudierenden die Idee des „Neuen“ noch relevant, wie wird sie in der Theorie vermittelt?

Studierende:
Diana Barbosa Gil, Transmediale Kunst, Universität für Angewandte Kunst Wien
Julia Bugram, Malerei und Prozess, Kunstschule Wien
Magdalena Fritsch, Doktorandin, künstlerisches Lehramt, Akademie der bildenden Künste Wien

Lehrende:
Renée Gadsden, Kunsthistorikerin, Universität für Angewandte Kunst Wien
Felicitas Thun-Hohenstein, Kunsthistorikerin, Akademie der bildenden Künste Wien
Tom Waibel, Philosoph, Kunstschule Wien

In 15 kurzen „Staffelgesprächen“ werden, abwechselnd jeweils zwei der Teilnehmer_innen auf die Fragestellung eingehen, so dass eine Art fließender Diskurs entsteht.

Depot, Breite Gasse 3,  1070 Wien,  www.depot.or.at