Der Orientiersjahrgang 2015/2016 in der Lehrveranstaltung Malerei

Besuch des Online-Magazines WienInternational.at in unserer Denkwerkstatt, in der gerade Malerei unterrichtet wird. Der Artikel wurde am 3. Dezember veröffentlicht.
“Eliane Huber-Irikawa und ihr Team erlauben sich ein erstes, kleines Aufatmen: “Es freuen sich alle, dass es die Kunstschule wieder gibt, weil es definitiv eine Marktlücke ist. Es gibt sonst kein geregeltes Curriculum für Erwachsene abseits der Kunstuniversitäten …” …”
Der ganze Artikel auf www.wieninternational.at