Dieter Preisl, Faltbild 2011, 150 x 150 cm

Dieter Preisl, Faltbild 2011, 150 x 150 cm

Dieter Preisl war immer ein stiller, bescheidener und sehr liebenswürdiger Kollege, der auch in schwierigen Zeiten der Kunstschule stets um deren Weiterbestehen bemüht war.
Unaufgeregt, doch beständig erarbeitete er ein umfangreiches malerisches und zeichnerisches Werk, beheimatet im abstrakten Bereich. Sein Wissen über Farbenlehre und Materialkunde gab er seit 2002 in zahlreichen Vorlesungen an die Studierenden der kunstschule.wien weiter. Auch als Musiker war Dieter Preisl aktiv, als Schlagzeuger brachte er gemeinsam mit Künstlerkollegen zahlreiche Musikaufnahmen im Bereich des Pop wie der freien Jazzimprovisation heraus.
In seinen künstlerischen Arbeiten untersuchte er die Möglichkeiten von Formaten und Strukturen, es entstanden Zeichnungen, Malereien und Faltobjekte.

“Alle Bilder Dieter Preisls scheinen mir, obwohl sie nichts erzählen wollen, nichts Figürliches, Gegenständliches dargestellt wird, beseelt, so als seien sie genaue, kongeniale Dokumente des Seins …. “  (Georg Pichler)

Unser langjährige Kollege Dieter Preisl ist bei einem tragischen Unfall ums Leben gekommen. Wir trauern mit seiner Familie und seinen Freund_innen.