11basel-(45)

mission statement

Die Kunstschule Wien versteht sich als Aus- und Weiterbildungsstätte für bildende und angewandte Künste. Der individuelle Wunsch, kreativ tätig zu sein, findet hier die Bildungsplattform, die einen qualifizierten, umfassenden und zeitgemäßen Einstieg in die Lebens- und Arbeitswelt „Kunst“ ermöglicht. Sie bietet Orientierung im Feld der kreativen Berufe.
Das dreijährige Kunststudium schafft Raum für Experimente, Kommunikation und die gezielte Aneignung der traditionellen und neuen künstlerischen Techniken und Medien. Seit 1994 lässt ein engagiertes LehrerInnenteam durch einen pragmatischen Kunstbegriff und die permanente Weiterentwicklung des Lehrangebots eine Arbeitsatmosphäre entstehen, bei der auf persönlichen Austausch und fächerübergreifende Diskussion größter Wert gelegt wird.
Kooperationen mit wichtigen Organisationen der Kunst- und Kulturvermittlung und öffentliche Veranstaltungsreihen machen die Wiener Kunstschule zu einem lebendigen und kommunikativen Bildungsknotenpunkt innerhalb der Wiener Szene.

 

Nun erfindet sich die Wiener Kunstschule als Kunstschule Wien neu – sie erfährt eine Renaissance. Der Neustart der Schule legt das ureigene Credo, das des niederschwelligen Zugangs, wieder frei und erweitert es mit einer inhaltlichen Grundhaltung, die sich einer offenen und kritischen Auseinandersetzung mit Kultur und Gesellschaft verschrieben hat. Diese Grundhaltung fordert und fördert die Eigenverantwortung aller Angehörigen der Kunstschule Wien im Bezug auf Reflexion und Partizipation. Darüber hinaus bildet diese Haltung den Grundstein für jegliche Kunstausbildung und definiert das Fundament auf dem sich die Kunstschule Wien schließlich neu aufbaut.