Keramikausstellung

Fotos Clemens Kristen und Clara Koch

Eine Ausstellung von Studierenden der Keramikwerkstätte sowie Laura Wegscheider (Werkstätten Malerei+Prozess und Druckgrafik).

Die Vernissage am 12. Juni war ein voller Erfolg. Wir danken dem Management des Hotels und unseren WerkstättenleiterInnen Clemens Kristen und Szilvia Ortlieb für die Möglichkeit, die Werke einem ausgesuchten Publikum zeigen zu können.

Hotel Rathaus, Lange Gasse 13, 1080 Wien

Fürchtet euch nicht, es ist nur das Leben!

Fürchtet euch nicht, es ist nur das Leben!

Sarah R. Vodinska-Sallacz

 

Sarah R. Vodinska-Sallacz studiert im 4. Semester der Kunstschule Wien die Fachrichtungen Bildhauerei und Keramik. Ihre Ausstellung gliedert sich in drei Abschnitte:

Auslage:
“Aller Tage Abend”
2019, Acryl, Metall, Salz

Vitrine 1:
“Vergangenheit und Zukunft”
2018, Stoff, Kunstharz
Handgehäkelte Tischdecke von meiner Oma. Abdruck vom schwangeren Bauch meiner Tochter.

Vitrine 2:
“Borynkas – Geheimnisvolle Fabelwesen”
2013-2020, Keramische Tonerde und Glasuren, Kunstharz
Borynkas sind Fabelwesen, die seit Urzeiten in Kleinen Karpaten, unter dem Burg Pajstun, leben. Bis jetzt würden sie nicht gesichtet, da es zwischen den Borynkas und den Menschen keine Vermittler gab.
Es ist schon anders, da sie eines Tages Sarah in ihrem Garten besucht und sich mit ihr angefreundet haben. Seit dem macht Sarah ihre Bildnisse aus Erde, Wasser, Sonne und Feuer.

Körpersprache

Körpersprache

Sezen Nasvadi

“Waren Sie schon einmal in einem Raum voller Menschen, deren Sprache Sie nicht verstehen? Manchmal sagt die Körpersprache mehr als viele Worte! – Ich liebe es, das Verhalten der Menschen zu erforschen!” (Sezen Nasvadi)
 
Sezen Nasvadi, geb. 1973 in Balchik, Bulgarien.
Studierende im 6. Semester (Werkstätte Malerei + Prozess bei Anna Stangl und Ulrich Plieschnig)
 

 

Probophobes

Das Comic von Stephanie Loisel spielt in einer dystopischen Zukunft, in der Roboter und Menschen nur mehr schwer zu unterscheiden sind. Doch nun teilt sich die humanoide Bevölkerung in “Pro-Bots” und “Robophobes” und die Jagd auf die Roboter beginnt.

Stephanie Loisel, geboren 1995 studiert im dritten Semester an der kunstschule.wien und hat sich für ihren Comic von aktuellen politischen Themen, sowie vom Album Scandroid vom Musiker Klayton inspirieren lassen.

Umfang: Cover + 5 Seiten
Grösse: A4
Technik:Digital Arts
Digitaldruck mit Klammerheftung

Das Comic ist um 5,- € in der kunstschule.wien erhältlich.

Sehen Sie hier die Entwicklungsschritte einer Seite.

Kunstverdacht bestätigt !

Der Kunstverdacht hat sich mittlerweile in allen neun Fällen bestätigt – die Fotos von den Diplomand*innen, den Arbeiten, der Vernissage und den Diplomprüfungen sind bereits auf der Website unter
diplome.kunstschule.wien
zu sehen!

Gratulation an die Diplomand*innen !!!
von der Prüfungskomission

Precarium.at

Kunst auf Rezept – art on prescription – KünstlerInnen stellen Rezepte aus

im Rahmen des Festival SOHO in Ottakring 2018: JENSEITS DES UNBEHAGENS. Vom Arbeiten an der Gemeinschaft

“Die Verbindung zur Medizin und zu Patient*innen, zur Verschreibung von Kunst als Heilmittel ist in „Kunst auf Rezept“ auf mehreren Ebenen allgegenwärtig. Wofür kann die Verordnung der Kunst Heilmittel sein und wie kann es wirken? Wirkt die Kunst auf die Regeneration einer Einzelperson? Sind Begegnung auf Augenhöhe und eigenständiges Schaffen kreativer Lösungen essentiell für einen Heilungsprozess der Gesellschaft? Und kann so weit gegangen werden, dass eine Verordnung zur Kunst die Gesundheit der Gesellschaft und der Individuen beeinflussen kann?” (Claudia Schnugg)