Probophobes

Das Comic von Stephanie Loisel spielt in einer dystopischen Zukunft, in der Roboter und Menschen nur mehr schwer zu unterscheiden sind. Doch nun teilt sich die humanoide Bevölkerung in “Pro-Bots” und “Robophobes” und die Jagd auf die Roboter beginnt.

Stephanie Loisel, geboren 1995 studiert im dritten Semester an der kunstschule.wien und hat sich für ihren Comic von aktuellen politischen Themen, sowie vom Album Scandroid vom Musiker Klayton inspirieren lassen.

Umfang: Cover + 5 Seiten
Grösse: A4
Technik:Digital Arts
Digitaldruck mit Klammerheftung

Das Comic ist um 5,- € in der kunstschule.wien erhältlich.

Sehen Sie hier die Entwicklungsschritte einer Seite.

Haus der Barmherzigkeit

In Kooperation mit dem Haus der Barmherzigkeit (Seeböckgasse 30, 1160 Wien) können wir Theorie und Praxis von kunsttherapeutischen Arbeitsweisen für die Studierenden des 2. und 3. Jahrgangs anbieten.

Neben der Einführung über die Arbeit mit MS-Patient*innen und deren Krankheitsbild, wird die Frage nach der Wirkungsweise von Kunsttherapie theoretisch erörtert. Die Praxis wurde durch Exkursionen zum Haus der Barmherzigkeit direkt erfahren. Es gibt ein Malatelier und eine Keramik- und Bildhauereiwerkstatt.

Anbei ein paar Fotos, die die Stimmung des Zusammenarbeitens zeigen sollen, die Anna Stangl und Studierende der Werkstätte Malerei + Prozess erfahren haben.

Fotos: Clara Koch