Diplomausstellung 2024 EPILOG

Diplomausstellung 2024 EPILOG

Epilog

Kunstproduktion ist ein Drama, das unsere Diplomand*innen gerne mit Ihnen, liebes Publikum, teilen möchten. Das finale Schlusswort eines dreijährigen, intensiven Kunstfindungsprozesses wird in der heurigen Diplomausstellung mit dem Titel Epilog gesprochen.

Auf über 1000m2 machen die Diplomand*innen den momentanen Stand ihrer künstlerischen Auseinandersetzung sichtbar mit Arbeiten aus den Fachbereichen Malerei und Prozess, Druckgrafik, Comic, Animation & Experimentalffilm, Grafik Design, Design & Raum, Bildhauerei sowie Keramik.

Dieser Epilog wird also kein Nachspiel sein, sondern der Beginn von interessanten Karrieren auf dem Feld der bildenden und der angewandten Kunst. Wir laden Sie herzlich ein, Zeuge dieses faszinierenden Prozesses zu sein.

 

Die diesjährige Diplomausstellung wird am 13. Juni 2024 um 17 Uhr in den SOHO STUDIOS und den Räumen der kunstschule.wien eröffnet.

Adresse: 
SOHO STUDIOS / kunstschule.wien
Liebknechtgasse 32
1160 Wien

Vernissage     
13. 6. 2024 von 18-21 Uhr

Öffnungszeiten:
14. 6. von 17-20 Uhr
15. 6. von 11-20 Uhr
16. 6. von 11-20 Uhr
17. 6. von 17-20 Uhr
18. 6. von 17-20 Uhr
19. 6. von 17-20 Uhr

Finissage
20. 6. 2024 von 17-20 Uhr

Claudia Amsz, Sona Arakelian, Diana Carolina Cheme Bös, Katharina Damjancic, Andreas Datzreiter, Florian Dormayr, Sarah Ertl, Cristina Fister, Rebecca Fluri, Hannah Fras, Victoria Gegenbauer, Veronika Gumpold, Klemens Halbeisen, Alina Harrer, Anna Hauer, Kimiya Karimee Tehrani, Joseph Khuen, Karoline Kier, Eugenia Kogan, Nuria Konate, Laetitia König, Fiona Lechner, Verena Leikam, Adriana Mehmedovic, Helena Meier, Lilly Müllberger, Dana Proetsch, Marc Reßler, Luisa Riegler, Julian Rohsmann , Amelie Roniger-Kern, Martina Ruech, Sylvia Sadiku, Florian Schmidtner, Matthias Schuch, Venya Senaratna, Ozouah-Cynthia Sepe, Mohammad Shakeri, Patricia Steiner, Elisabeth Strohmaier, Jonathan Tautorus,  Lucia Wiedenhofer, Angelica Würzl

gefördert durch Bezirksvertretung – Ottakring, Bezirksvorsteherin Stefanie Lamp

INSKRIPTIONSTAG !!

INSKRIPTIONSTAG !!

Am nächsten Montag, den 13. Mai von 11 – 13 Uhr, ist der nächste Inskriptionstag fürs Orientierungsjahr 24/25 in der kunstschule.wien Liebknechtgasse 30, 1160 Wien.

Hier einige Arbeitsproben, die im heurigen Orientierungsjahr im Siebdruckworkshop hergestellt wurden.

Visual Merchandising for artists

Visual Merchandising for artists

Hast du schon einmal daran gedacht dein Raumgefühl und künstlerisches Talent im Visual Merchandising einzusetzen?

Dieser Kurs entführt dich in die Welt der Schaufenster und Ladengestaltung. Du entdeckst in einer optimalen Mischung aus Theorie & Praxis, wie man verkaufsfördernde Blickfänge schafft und den Einkauf zu einem Erlebnis macht.

Du lernst jede Menge Dekotricks und Techniken kennen, um Ware bestmöglich zu präsentieren und eine Shopdeko erfolgreich zu planen und umzusetzen. Tauche ein in ein spannendes Berufsfeld und bereichere Österreichs Dekolandschaft mit deinen kreativen Raumideen!

INFOS & ANMELDUNG:
Anmeldung bis 16.8. an info@living-deko.at oder bei Alessandra Kopp 0650/ 9407103

Kursdetails: www.living-deko.at

KURSDAUER: Intensivlehrgang 16.-27. September 2024

Mo-Do: 9.00 – 14.00 Fr: 9.00 – 13.00, 48 LE

KOSTEN: 480 Euro/ mit Rabatt 408 Euro

SEMINARORT: Kunstapotheke kunstschule.wien Liebknechtgasse 30, 1160 Wien

Berufsbild Künstler:in Franziska Pflaum

Berufsbild Künstler:in Franziska Pflaum

BBK am 3.5. mit Filmklasse / Peter Musek und Karo Riha

Foto Stefan Joham

Zu Gast ist die Filmemacherin, Regisseurin und Drehbuchautorin Franziska Pflaum.

Sie lebt und arbeitet in Wien und Berlin. Ihre Filme, allen voran „Mermaids don´t cry“ von 2021 haben auch international für einiges Aufsehen gesorgt.

Wir freuen uns auf ein Gespräch über die Kunst im Leben zwischen den Filmen.

Vessels of Meaning

Vessels of Meaning

Vessels of meaning – die Sprache der Keramik eine sehr gelungene Ausstellung, die vom 22.03. – 24.03. im Amerlinghaus stattgefunden hat. Präsentiert wurden Arbeiten von Alexandra Kaufmann, Anja Kohler, Annalisa Merler, Carina Dvoracek, Gloria Dimmel, Hilde Matouschek, Ines Riess, Johanna Simek, Mira Säss und Vera Sieber. Fotocredit: Pia Sispela
Women in the Water Diplomacy

Women in the Water Diplomacy

Daria Orchakova:

“I had the honor of being selected as the artist for the Second Global Network Forum of Women in Water Diplomacy held in Vienna. My task was to visually capture the essence of the forum through animation. Specifically, I aimed to convey the welcoming and collaborative atmosphere of the event, emphasizing the importance of forging new connections and fostering dialogue to address shared challenges. It was a privilege to contribute to this platform where diplomacy met creativity, showcasing the collective effort towards sustainable solutions.”

Die OSZE kam Ende Februar mit einer Anfrage auf die Kunstschule zu: seit mehreren Jahren arbeitet die OSZE im Bereich der Kooperation zur Wassernutzung und der Stärkung von Frauen im Wassersektor . Anfang März richtete die OSZE ein Treffen von Netzwerken von Frauen in Wasserdiplomatie aus verschiedenen Regionen der Welt aus. Es fand ein dynamischer, sehr interaktiver Austausch der rund 80 Teilnehmerinnen zu ihren Erfahrungen, ihren Lebensrealitäten, ihren Gemeinschaften und ihren Erwartungen rund um Wasser statt. Als grosse Bereicherung, wollte die OSZ,E dass diese Interaktion mit einem bleibenden, künstlerischer Eindruck festgehalten wird und sie suchte dafür Künstler:innen, die den Prozess «live» begleiten sollten zum Beispiel mit digitaler Malerei / Animation. Daria Orchakova eine Kunstschule-Schülerin aus dem 4. Semester hat sich spontan gemeldet und wurde prompt nach dem ersten Zusammentreffen ausgewählt.